Berlin-Neukölln : Drogenfund beim Löscheinsatz

Bei einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz in einer Neuköllner Wohnung fanden Beamte Drogen. Alarmiert worden waren sie wegen eines Feuers auf einem Balkon.

Foto: dpa/Archiv

Die Beamten wunderten sich schon, als der Mann, auf dessen Balkon es qualmte, sie an der Tür abzuwimmeln versuchte. Am Donnerstagabend waren Polizei und Feuerwehr zu einer Wohnung in der Neuköllner Sonnenallee gerufen worden, weil Anwohner Rauch und Feuer auf einem Balkon bemerkt hatten. Dort war aus unbekannter Ursache Laub in Brand geraten. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Feuerwehr löschte, und in der Wohnung fanden die Polizisten währenddessen ein großes Schraubglas mit Betäubungsmitteln, außerdem weitere Cannabis-Produkte, eine Feinwaage und eine größere Geldsumme. Die Beweismittel wurden beschlagnahmt, die Polizei ermittelt weiter. Der 41-jährige Mann wurde mit einer Brandverletzung an der Hand in ein Krankenhaus gebracht. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben