Update

Berlin-Neukölln : Nach Körperverletzung und Sachbeschädigung: alle Tatverdächtigen ermittelt

Die Fahndung der Polizei nach drei Unbekannten, die im Februar 2018 in der U 7 einen Mann attackiert haben, war erfolgreich.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Im Zusammenhang mit der Fahndung nach drei Unbekannten, die Mitte Februar 2018 einen Mann in einer U-Bahn in Neukölln angegriffen haben sollen, haben Ermittler nun auch den dritten Tatverdächtigen identifizieren können. Es handelt sich um einen zum Tatzeitpunkt 18-Jährigen. Zwei der drei Tatverdächtigen konnten bereits Ende April ermittelt werden. Dabei handelt es sich um einen 19-Jährigen und einen 22-Jährigen.

Am 12. Februar 2018 griffen die Tatverdächtigen gegen 22.20 Uhr unvermittelt einen Fahrgast mit einem Teleskopschlagstock, einem Gürtel und Pfefferspray an und verletzten ihn hierbei leicht. Anschließend flüchtete das Trio aus dem U-Bahnhof Grenzallee, wobei noch Einrichtungen der BVG mutwillig beschädigt wurden. (Tsp)