Berlin-Neukölln : Unbekannte beschädigen Videokameras und Fahrkartenautomaten

In Neukölln haben Unbekannte an verschiedenen Orten Videokameras und andere Gegenstände beschädigt. Die Polizei geht von einem politischen Motiv aus.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Am Sonntagabend und in der Nacht auf Montag beschädigten Unbekannte eine Informationstafel und Videokameras in Neukölln. Eine Zeugin stellte gegen 21.30 Uhr fest, dass die Informationstafel eines Stromunternehmens in der Naumburger Straße beschädigt wurde. Unbekannte hatten die Tafel mit Steinen beworfen und einen Schriftzug angebracht.


Außerdem wurden mehrere Videokameras, Plakat-Vitrinen, eine Notrufsäule, zwei Stempelanlagen sowie vier Fahrkartenautomaten auf dem U-Bahnhof Grenzallee beschädigt. Die Täter schlugen auf die Kameras ein, zerschlugen mehrere Vitrinen und beschädigten mit Farbe und Bauschaum die weiteren Gegenstände. Da die Polizei von einer politisch motivierten Tat ausgeht, ermittelt der Staatsschutz. Tsp