Berlin-Pankow : Straßenbahn erfasst Radfahrer - lebensgefährlich verletzt

Am Mittwochnachmittag kommt es in Pankow zum Zusammenstoß zwischen einer Tram und einem Radfahrer. Der 22-Jährige erleidet lebensgefährliche Verletzungen.

Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild).
Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in Pankow wurde ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt. Der 22-Jährige wollte gegen 17.10 Uhr die Wisbyer Straße in Richtung Scherenbergstraße überqueren und übersah dabei offenbar die heranfahrende Straßenbahn. Das teilte ein Sprecher der Berliner Polizei am Donnerstagmorgen mit.

Es kam zum Zusammenstoß, der Radfahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Tramverkehr der Linie 13 war zeitweise unterbrochen., ein Ersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet.

Am Freitagvormittag war ein 34-jähriger Radfahrer bei einem Abbiegeunfall von einem BSR-Lastwagen getötet worden. Es handelte sich um den elften in diesem Jahr auf Berlins Straßen gestorbenen Radfahrer. Erst am Dienstagabend wurde eine 71-jährige Fußgängerin in Hohenschönhausen von einem linksabbiegenden Auto erfasst und schwer verletzt. (Tsp)

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben