Berlin-Prenzlauer Berg : Straßenbahn fährt Passant an - Fahrer merkt es nicht

Am Dienstagabend ist ein Mann auf dem Übergang Greifswalder Straße/Lilli-Henoch-Straße von einer Straßenbahn der Linie M 4 angefahren und verletzt worden. Der Fahrer bemerkte den Unfall zunächst nicht.

Eine Tramhaltestelle in Berlin (Symbolbild)
Eine Tramhaltestelle in Berlin (Symbolbild)Foto: dpa

Der Unfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 19.25 Uhr. Ein 21-jähriger Mann wollte am Übergang Greifswalder Straße/Lilli-Henoch-Straße die Straßenbahngleise überqueren. Dabei wurde er vom hinteren Wagen einer Straßenbahn der Linie M4 erfasst, die gerade auf ihrem Weg aus dem Stadtzentrum in Richtung Betriebshof Weißensee war. Der 21-Jährige wurde durch die Kollision schwer verletzt; die näheren Umstände des Unfalls sind unklar. Laut Polizei bekam der Fahrer der Straßenbahn von dem Unfall zunächst nichts mit, er setzte die Fahrt fort. Zeugen alarmierten die Feuerwehr. Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus gebracht.

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben