Berlin-Reinickendorf : Von Auto angefahren: Siebenjähriger schwer verletzt

Beim Überqueren einer Kreuzung wurde der Junge von einer Autofahrerin erfasst. Er musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symbolbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Montagnachmittag wurde in Reinickendorf ein 7-jähriger Junge von einem PKW angefahren und schwer verletzt. Der Junge erlitt schwere Verletzungen und wurde in einem Krankenhaus stationär behandelt. Wie die Polizei mitteiltem, befuhr eine 64-Jährige PKW-Fahrerin gegen 17.50 Uhr den linken Fahrstreifen der Gotthardtstraße in Richtung Scharnweberstraße. Nach ihren eigenen Aussagen musste sie verkehrsbedingt an der dortigen Kreuzung hinter Linksabbiegern warten. Als sie dann die Kreuzung überquerte, stieß sie mit dem von links kommenden Fußgänger zusammen. (Tsp)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben