Update

Berlin : S-Bahn-Verkehr auf der Stadtbahn läuft wieder

An der Friedrichstraße wurde der S-Bahn-Verkehr am Dienstagmittag für fast eine Stunde unterbrochen. Grund war ein verdächtiger Karton im Gleis - mit Büchern.

Der S-Bahn-Steig am Bahnhof Friedrichstraße wurde abgesperrt.
Der S-Bahn-Steig am Bahnhof Friedrichstraße wurde abgesperrt.Foto: Fatina Keilani

Die letzten Fahrgäste durfte den Bahnsteig kurz vor 12 Uhr noch verlassen. Dann wurden der S-Bahnsteig am Bahnhof Friedrichsstraße am Dienstagmittag geräumt und gesperrt. Bundespolizisten und Sicherheitspersonal der Deutschen Bahn rückten an und sperrten die Zugänge ab.

Nach Angaben der Bundespolizei war ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden. Ein Fahrgast entdeckte gegen 11.45 im S-Bahn-Gleis 5 in Richtung Alexanderplatz einen Karton. Weil eine Gefahr nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der S-Bahnverkehr auf der Stadtbahn unterbrochen.

Wie ein Sprecher der Bundespolizei erklärte, prüfe der Polizeiführer vor Ort zunächst die Lage und entscheide dann, welche Maßnahmen nun ergriffen werden müssen. Der Einsatz dauerte nicht mal eine ganze Stunde - um 12.50 war alles vorbei. Nach Angaben der Polizeipolizei befanden sich Bücher in dem Karton.

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Der S-Bahn-Steig am Bahnhof Friedrichstraße wurde abgesperrt.
Der S-Bahn-Steig am Bahnhof Friedrichstraße wurde abgesperrt.Foto: Fatina Keilani