Berlin-Tempelhof : Rettungswagen bei Kollision mit Pkw umgestoßen

Auf dem Weg zu einem Einsatz stößt ein Einsatzwagen der Feuerwehr mit einem Pkw zusammen und fällt zur Seite. Drei Personen werden leicht verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Alt-Tempelhof Ecke Tempelhofer Damm ist am Sonntagmorgen ein Rettungswagen umgestürzt. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt, darunter die beiden 36 und 54 Jahre alten Rettungssanitäter, die mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz waren. Wie die Polizei mitteilte, fuhren die Rettungskräfte gegen 7.30 Uhr bei Rot über die Kreuzung Alt Tempelhof in Richtung Alt-Mariendorf. Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem Mercedes, der auf der Straße Alt-Tempelhof in Richtung Germaniastraße fuhr.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Rettungswagen seitlich umgestoßen. Mit 30 Einsatzkräften war die Feuerwehr am Unfallort. Der 31-jährige Mercedes-Fahrer und die beiden Sanitäter wurden im Krankenhaus mit leichten Verletzungen ambulant behandelt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Berliner Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei sind mit einem sogenannten Sonder- und Wegerechten ausgestattet, die es ihnen unter anderem erlauben, auf dem Weg zu Einsätzen mit Blaulicht und Martinshorn Straßen bei Rot zu überqueren oder Tempolimits zu überschreiten.