Berlin-Tempelhof-Schöneberg : Sexkino mit Messer überfallen

Ein Unbekannter überfiel ein Schöneberger Erotikkino und flüchtete mit den Einnahmen.

Eine Corona-Kontrolle im Lichtenberger Fennpfuhlpark eskalierte (Symbolbild).
Eine Corona-Kontrolle im Lichtenberger Fennpfuhlpark eskalierte (Symbolbild).Foto: dpa

Gegen 21.35 Uhr überfiel ein mit einem Schal vermummter Mann ein Erotikkino in der Martin-Luther-Straße in Schöneberg. Nach Angaben des 24 Jahre alten Angestellten war in der Jackentasche des Räubers ein Messer zu sehen. Der Mann forderte die Einnahmen von dem Angestellten und konnte anschließend unerkannt fliehen. Der 24-Jährige blieb unverletzt.