Berlin-Weißensee : Kind versuchte in Tankstelle einzubrechen

Ein 13-Jähriger wurde am Freitagabend dabei beobachtet, wie er versuchte die Eingangstür einer Tankstelle einzuschlagen. Polizisten konnten ihn festnehmen.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

In der Nacht von Freitag zu Samstag hat ein 13-Jähriger versucht in eine Tankstelle in Weißensee einzubrechen. Kurz nach Mitternacht alarmierte ein Zeuge die Polizei, als er den Jungen dabei beobachtete, wie er versuchte, die Eingangstür der Tankstelle in der Roelckestraße einzuschlagen. Polizisten nahmen das Kind vorläufig fest und brachten es zu einem Jugendnotdienst. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 13-Jährige auch für einen am Tag zuvor geschehenen Einbruch an derselben Tankstelle verantwortlich sein könnte. Die Kriminalpolizei der Direktion 1 übernahm die weiteren Ermittlungen. (Tsp)

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

3Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben