Berlin-Wilmersdorf : Mieter zündet eigene Wohnung an

In der Cicerostraße brannte am Donnerstagmorgen eine Wohnung aus. Der Mieter hatte sich zuvor mit einer Waffe selbst verletzt und starb.

Das Haus in der Cicerostraße.
Das Haus in der Cicerostraße.Foto: Feuerwehr

Nach Polizeiangaben ist die Wohnung bewusst angezündet worden sein. Da die Wohnung verbarrikadiert war, hielt die Kripo zunächst auch ein Verbrechen für möglich. Schnell war aber klar, dass sich der Mieter mit einer Schusswaffe selbst verletzt hatte und zuvor wohl die Wohnung angezündet hatte. Er erlag später seinen schweren Verletzungen. In den Räumen wurden mehrere Benzinkanister gefunden. Die Feuerwehr war mit 50 Mann seit 8 Uhr im Einsatz, der Brand konnte mit einem Schlauch schnell gelöscht werden. Mehrere Hausaufgänge wurden wegen der Kanister vorsorglich geräumt, die Feuerwehr betreute 43 Mieter in einem Bus.