Berlin-Zehlendorf : Jugendlicher soll Polizisten mit Nothammer angegriffen haben

Eine Gruppe Jugendlicher soll einen Fahrgast in der S-Bahn angegriffen haben. Als ein Beamter einen von ihnen festhält, soll er zugeschlagen haben.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Tsp

Ein Polizist ist am Freitagabend bei einem Einsatz am S-Bahnhof Zehlendorf am Kopf verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher am Sonnabend mitteilte, soll ein 68-Jähriger in einem Zug der Linie S1 von einer Gruppe von Jugendlichen angegriffen worden sein. Ein 15-Jähriger soll ihn dabei geschlagen haben.

Als alarmierte Polizeibeamte die Jugendlichen, die unterdessen aus dem Zug ausgestiegen waren, am S-Bahnhof Zehlendorf überprüfen wollten, sei der 15-Jährige geflüchtet, so der Sprecher. Ein Beamter habe den Jugendlichen verfolgt und gestellt. Daraufhin soll der Jugendliche ihn laut Polizei mit zwei Nothammern geschlagen haben.

Der Polizist kam mit einer Kopfwunde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Da der Jugendliche über Kreislaufprobleme klagte, wurde er ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Ein Bluttest ergab einen Alkoholwert von 1,4 Promille.