Berliner Stadtoutbahn A10 : Fahrer stirbt nach schwerem Lkw-Unfall

Drei Sattelzüge fuhren am Montagnachmittag auf der A10 Südlicher Berliner Ring aufeinander, ein Fahrer starb an den Folgen des Unfalls.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Der Unfall ereignete sich vermutlich, nachdem zwei Lkw verkehrsbedingt zum Halten gekommen waren: Ein dritter Lkw fuhr auf die stehenden Lastwagen auf, der Fahrer des auffahrende Lkw wurde dabei in seiner Kabine eingeklemmt und schwer verletzt. Die Unfallstelle befindet sich zwischen den zwei Anschlussstellen Ludwigsfelde-West und Michendorf auf dem Südlichen Berliner Ring.

Rettungskräfte schnitten den Mann vor Ort aus seiner Kabine, er verstarb jedoch noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Während der Bergungsarbeiten war die Autobahn A10 in Richtung Magdeburg vollgesperrt, der Verkehr staute sich vorübergehend über mehrere Kilometer.

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de