Brände in Tempelhof und Karow : Feuerwehrmann bei Löscharbeiten verletzt

In Pankow löste ein Kellerbrand einen Großeinsatz aus. Zwei Menschen wurden gerettet. Bei einem weiteren Feuer brachten sich zwei Personen selbst in Sicherheit.

Die Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)
Die Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)Foto: Snapshot / Imago

Bei einem Löscheinsatz im Pankower Ortsteil Karow ist in der vergangenen Nacht ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Wie die Feuerwehr via Twitter mitteilte, brannte im Hofzeichendamm der Keller eines viergeschossigen Wohngebäudes. Dabei kam es zu starker Verrauchung. 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Zwei Menschen wurden über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht.

Laut Polizei brannten in dem Haus vier Mieter- und zwei Fahrradkeller. Nun wird wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung ermittelt.

Am Sonntagmorgen folgte ein weiterer Löscheinsatz in Tempelhof: In der Straße Alt-Tempelhof standen eine Erdgeschosswohnung sowie deren Balkon in Flammen. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, brachten sich zwei Menschen in Sicherheit. Sie wurden anschließend vom Rettungsdienst vor Ort medizinisch versorgt.

Der Brand wurde laut Feuerwehr von den 22 Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht. Ein Foto auf Twitter zeigt eine massive Rauchwolke an der Fassade des mehrgeschossigen Wohngebäudes emporsteigen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar