Chaosfahrt rund um den Ku'damm : Raser flüchtet vor der Polizei, Frau verletzt sich beim Ausweichen

Mit gestohlenem Kennzeichen und ohne Führerschein fuhr ein 41-Jähriger davon, um einer Kontrolle zu entgehen. Er muss sich wegen weiterer Vergehen verantworten.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

Bei einer Fluchtfahrt vor der Polizei wurde am Dienstag eine Frau im Ortsteil Halensee verletzt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde eine Verkehrsstreife gegen 10.30 Uhr an der Kreuzung Joachim-Friedrich-Straße/Kurfürstendamm auf den Fahrer eines BMW aufmerksam, weil seine Kennzeichen im Februar als gestohlen gemeldet worden waren. Als die Beamten den Mann aufforderten anzuhalten, beschleunigte der seinen Wagen und fuhr auf dem Kurfürstendamm davon.

Über Nebenstraßen fuhr er wieder zurück zur Kreuzung Kreuzung Joachim-Friedrich-Straße, durchbrach dort zwei Poller und fuhr auf den Gehweg des Kurfürstendamms. Passanten konnten sich den Angaben nach teilweise nur durch Sprünge retten, dabei verletzte sich eine 66-Jährige leicht am Kopf und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

[In unseren Leute-Newslettern berichten wir wöchentlich aus den zwölf Berliner Bezirken - auch über Polizeinachrichten. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Vom Gehweg fuhr der Mann im im Gegenverkehr zurück zur Joachim-Friedrich-Straße, von dort über die Johann-Sigismund-Straße und die Westfälische Straße noch einmal auf den Kurfürstendamm in Richtung Halensee bis er in Höhe der Bornimer Straße gestellt werden konnte. Zeitweise fuhr er während seiner Flucht vor der Polizei auf dem bebauten Mittelstreifen.

Die Liste der Vergehen ist lang

Der 41-jährige Fahrer hatte keine gültige Fahrerlaubnis, der Wagen war nicht pflichtversichert. Bei dem Mann wurden zudem Drogen gefunden. Erst nach einer Blutentnahme wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen, der BMW wurde beschlagnahmt.

Der Chaosfahrer muss sich nun wegen gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr, der Durchführung eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Verkehrsunfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis, fehlender Pflichtversicherung, Diebstahl von Kennzeichen und des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten. Tsp