Einsatz in Berlin-Reinickendorf : 16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Polizisten in zivil sahen einen Jugendlichen am Steuer und wollten ihn anhalten – doch der beschleunigte und fuhr über mehrere rote Ampeln.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

Diese Spritztour endete mit Ärger: Den Beamten einer Zivilstreife fiel am Dienstagabend in Wittenau das junge Aussehen eines Autofahrers auf. Als ihn die Polizisten kontrollieren wollte, sei er zunächst langsamer gefahren, habe dann aber beschleunigt und auf seiner Flucht mehrere rote Ampeln missachtet, teil die Polizei mit.

An der Wittenauer Straße, Ecke Bernhausener Ring konnten die Einsatzkräfte das Fahrzeug mit hinzugerufener Verstärkung stoppen. Auch hier habe der Fahrer zunächst versucht, weiter zu flüchten.

Bei der anschließenden Kontrolle zeigte sich, dass er erst 16 war. Er wurde zunächst in eine Gefangenensammelstelle gebracht und später seinen Eltern übergeben. Wem das Fahrzeug gehört, mit dem der Jugendliche unterwegs war, ob es möglicherweise gestohlen ist, konnte eine Sprecherin der Polizei noch nicht sagen. Es soll ein schwedisches Kennzeichen gehabt haben. (Tsp)

4 Kommentare

Neuester Kommentar