Erneute Brandstiftung an Pkw : Brennende Autos in Marzahn und Reinickendorf

In Marzahn hat ein Kleintransporter gebrannt, in Reinickendorf brannte ein BMW vollständig aus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Feuerwehrmänner der Berliner Feuerwehr löschen ein brennendes Auto (Symbolbild).
Feuerwehrmänner der Berliner Feuerwehr löschen ein brennendes Auto (Symbolbild).Foto: Andreas Altwein dpa

Am Donnerstagabend haben in Berlin erneut Autos gebrannt. In der Eichhorster Straße in Marzahn stand der Kleintransporter eines Logistikunternehmens in Flammen. Beamte löschten nach ihrem Eintreffen die Flammen. In dem daneben geparkten, unverschlossenen Fahrzeug desselben Unternehmens waren Fußmatte und Sitze in einer bislang unbekannten Flüssigkeit getränkt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

In der Reinickendorfer Bürgerstraße brannte ein geparkter BMW vollständig aus. Auch ein dahinter geparkter VW-Bus wurde durch die Hitzeeinwirkung beschädigt. Die Polizei ermittelt ebenfalls wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Verletzt wurde in beiden Fällen niemand. Tsp