Feuer in Neuköllner Imbiss : Mehrere Personen bei Brand in der Hermannstraße verletzt

Am frühen Dienstagmorgen brannte es in einem Schnellrestaurant in Neukölln. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Der Imbiss in der Neuköllner Hermannstraße brannte laut Feuerwehr in voller Ausdehnung.
Der Imbiss in der Neuköllner Hermannstraße brannte laut Feuerwehr in voller Ausdehnung.Foto: Paul Zinken/dpa

Mit einem Großaufgebot ist die Berliner Feuerwehr am frühen Dienstagmorgen in die Hermannstraße ausgerückt: Dort brannte ein Imbiss im Erdgeschoss eines fünfgeschossigen Wohn- und Gewerbegebäudes unweit des U-Bahnhofs Hermannstraße. Das Feuer hatte sich über das gesamte Lokal ausgedehnt.

Fünf Personen seien wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftungen behandelt und in Krankenhäuser gebracht worden, sagte ein Feuerwehrsprecher, eine weitere Person, die aber offenbar nichts mit dem Einsatzgeschehen zu tun hatte, klagte über Brustschmerzen und wurde ebenfalls in eine Klinik gebracht.

Gegen vier Uhr war der Brand unter Kontrolle. Vor Ort wurden laut Feuerwehr neben den Löscharbeiten fünf Druckgasbehälter in Sicherheit gebracht und gekühlt. Die Feuerwehr war mit 60 Einsatzkräften sowie mehreren Lösch- und Rettungswagen vor Ort. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar