Feuer in Supermärkten und an Bahngleisen : Polizei sucht Zeugen nach Brandserie in Brandenburg

Anfang der Woche brannte es entlang einer Bahnstrecke, in der Nacht zum Donnerstag dann in zwei Supermärkten. Die Polizei Brandenburg bittet nun um Hinweise.

Die Feuerwehr im Einsatz. Symbolbild.
Die Feuerwehr im Einsatz. Symbolbild.Foto: Snapshot/Imago

Bereits seit Anfang der Woche ermittelt die Polizei Brandenburg im Falle mehrerer Feuer im Elbe-Elster-Kreis. Erst brannte es an mehreren Stellen neben einer Bahnstrecke, dann gingen zwei Supermärkte in Flammen auf. Die Ermittlungen laufen, die Polizei sucht nach Zeugen.

Wie die Polizei Brandenburg mitteilte, ermittelt sie schon seit Beginn der Woche wegen des Verdachts der Brandstiftung, nachdem entlang der Bahngleise zwischen Falkenberg und Schmerckendorf zahlreiche Brandherde gelöscht worden waren. Dabei sei auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt worden.

In der Nacht zum Donnerstag brannten dann zwei Supermärkte im Elbe-Elster-Kreis. Zunächst wurden Feuerwehr und Polizei gegen 3 Uhr nachts nach Falkenberg gerufen. Dort war in der Uebigauer Straße ein Feuer in einem Einkaufsmarkt ausgebrochen. Etwa eine Stunde später brannte dann auch in der Doberluger Straße in Uebigau-Wahrenbrück ein Supermarkt. Nach Angaben der Feuerwehr brannten beide Märkte vollständig ab, Personen kamen nicht zu Schaden.

Eine Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei soll nun die Ereignisse aufklären. Eine vorsätzliche Brandstiftung kann nach bisherigen Erkenntnissen nicht ausgeschlossen werden. Auch ob die Brände in einem Zusammenhang stehen und ob es sich womöglich um dieselbe Person oder dieselben Personen handelt, ist noch unklar. Daher bittet die Polizei um Hinweise.

Wem in den Nachtstunden Personen in den Bereichen aufgefallen sind, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit einem Kraftfahrzeug, wird gebeten, seine sachdienlichen Hinweise an die Polizei in Finsterwalde unter der Telefonnummer 03531 781 1227 oder an jeden anderen Polizisten zu richten. Nutzen Sie auch das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.