Feuerwehr in Berlin : Flammen in Spandau, Feuer in Pankow

In Weißensee eilte die Feuerwehr zu einem brennenden Keller. In Spandau brannten gleich zwei Fahrzeuge - allerdings an zwei weit entfernten Orten.

Immer wieder brennen in Berlin Autos. (Symbolbild)
Immer wieder brennen in Berlin Autos. (Symbolbild)Foto: imago stock&people

Die Berliner Feuerwehr ist in der Nacht zu Freitag zu mehreren Bränden ausgerückt. Das teilte die Berliner Polizei am Morgen mit.

Weißensee, 20.40 Uhr: Im Pankower Ortsteil Buch haben Unbekannte Feuer in einem Keller eines Mehrfamilienhauses gelegt. Anwohner alarmierten die Berliner Feuerwehr in die Bruno-Apitz-Straße, nachdem sie starke Rauchschwaden aus den Kellerräumen emporsteigen sahen", teilte die Polizei mit. Einsatzkräfte löschten das "an mehreren Stellen" gelegte Feuer im Keller.

Eine 82-jährige Mieterin im Haus musste den Angaben zufolge wegen einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge brannte in mehreren Kellerverschlägen Hausrat. Durch das Feuer wurde der Keller sowie das Stromnetz des Hauses beschädigt. Ein Brandkommissariat ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.

Haselhorst, 21.15 Uhr. Am Donnerstagabend ist im Spandauer Ortsteil Haselhorst im Lagerweg (zwischen BMW-Fabrik und Finanzamt) ein Fahrzeug in Flammen aufgegangen,  das auf einem Firmengelände stand. "Das Fahrzeug stand auf einem Abschleppfahrzeug und musste durch Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr gelöscht werden", teilte die Polizei mit. Der Pkw brannte komplett aus, der Abschleppwagen wurde ebenfalls durch die Flammen beschädigt. Die Hintergründe sind unklar.

Staaken, 1.15 Uhr. In der Nacht zu Freitag brannte es auch im Spandauer Ortsteil Staaken. "Ein Passant alarmierte gegen 1.15 Uhr die Berliner Feuerwehr, die den brennenden Pkw auf einem Parkplatz am Brunsbütteler Damm löschte. Auch hier brannte der Wagen komplett aus."

+++

Mehr aus den Bezirken, ob aus Pankow oder Spandau - wöchentlich in unseren kompakten Tagesspiegel-Bezirksnewslettern. Kostenlos bestellen unter www.tagesspiegel.de/leute