Frankfurter Allee : Polizei sucht Zeugen nach tödlichem Verkehrsunfall

Die Berliner Ermittler suchen insbesondere nach einem Taxifahrer und seinen beiden Fahrgästen, die mit dem Unfallfahrer gesprochen haben sollen.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Im vergangenen November ist eine 44-jährige Fußgängerin auf der Frankfurter Allee von einem Auto erfasst worden und verstarb wenig später in einer Klinik. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Unfalls am 4. November gegen 3.30 Uhr. Die Ermittler suchen insbesondere nach einem Taxifahrer und seinen beiden Fahrgästen, einem Mann und eine Frau, die an der Unfallstelle gehalten haben und ausgestiegen sein sollen. Sie sollen laut Polizei mit dem 37-jährigen Fahrer des BMW gesprochen haben und dann weitergefahren sein.

Hinweise bitte an den Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 in der Wedekindstraße 10, in 10243 Berlin-Friedrichshain unter der Telefonnummer (030) 4664 – 572800 sowie jede andere Polizeidienststelle. (Tsp)

+++

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de