Gefährliche Körperverletzung in Schöneberg : 21-Jähriger mit Stichverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert

In Schöneberg brachten drei Männer einen 21-Jährigen mit mehreren Stichverletzungen in ein Krankenhaus. Er musste sofort operiert werden, die Polizei ermittelt.

Nach verbaler Auseinandersetzung die Schlägerei: Konflikt zweier Gruppen in Lichtenberg artet aus.
Nach verbaler Auseinandersetzung die Schlägerei: Konflikt zweier Gruppen in Lichtenberg artet aus.Foto: dpa

Gegen 23.15 Uhr brachten drei unbekannte Männern einen schwer verletzten Mann in die Rettungsstelle eines Krankenhauses in der Rubensstraße in Schöneberg. Der 21-Jährige hatte mehrere Stichverletzungen und musste sofort operiert werden.

Es soll aber keine Lebensgefahr bestanden haben. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, der Tathergang ist bisher unbekannt.

Lesen Sie hier weitere Nachrichten aus Berlin:

Das Krankhauspersonal alarmierte die Polizei. Den Polizeikräften gegenüber wollte oder konnte der Verletzte bisher aber keine Angaben zum Tatort und Tathergang machen. Während der Ermittlungen erschienen acht Männer im Krankenhaus.

Sie gaben an, Bekannte des Opfers zu sein und ihn besuchen zu wollen. Die Ermittlungen wurden von einem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen. (Tsp)