Grunewald : Radfahrer bei Sturz lebensgefährlich verletzt

Ein 69 Jahre alter Mann ist am Samstag mit seinem Rad gestürzt und hat sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Vermutlich führte hohe Geschwindigkeit zu dem Unfall.

Zugemüllte Stadt. Seit Tagen versperrt dieser Müllberg einen Radstreifen der Blissestraße in Wilmersdorf, obwohl Fahrradaktivisten sich beim Ordnungsamt beklagten. - Foto: PolizeibeobachterWeitere Bilder anzeigen
Polizeibeobachter
20.12.2018 13:12Zugemüllte Stadt. Seit Tagen versperrt dieser Müllberg einen Radstreifen der Blissestraße in Wilmersdorf, obwohl Fahrradaktivisten...

Offenbar ohne Einwirkung eines anderen Verkehrsteilnehmers stürzte am Samstagabend ein 69-Jähriger in Grunewald und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu. Gegen 18 Uhr war der Radfahrer in der Havelchaussee unterwegs, als er vermutlich aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit stürzte und mit dem Gesicht auf dem Kopfsteinpflaster aufschlug, teilte die Polizei mit.

Er verletzte sich schwer am Kopf. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus.

(Tsp)