Update

Haftbefehl gegen Kameruner : Getötete Rentnerin: 23-Jähriger festgenommen

Ein Richter erließ am Sonnabend Haftbefehl wegen Totschlags gegen den 23-jährigen Flüchtling aus Kamerun.

Jörn Hasselmann
Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Der Mann war am Freitag in einem Obdachlosenheim in Brandenburg an der Havel von Zielfahndern des Berliner LKA festgenommen worden. Der 23-Jährige soll die 84-jährige Maria M. aus Prenzlauer Berg getötet haben.

Eine Obduktion hatte ergeben, dass die Seniorin durch Gewalteinwirkung gegen Kopf und Oberkörper starb. Ihr Sohn hatte sie am Abend des 3. Mai in ihrer Wohnung in der Wichertstraße tot aufgefunden. Angaben zum Motiv machte die Polizei nicht, der Tatverdächtige soll bislang schweigen.

Damit hat die Polizei innerhalb weniger Tage beide Tötungsdelikte an Rentnerinnen von Anfang Mai geklärt. Wie berichtet, war am 6. Mai die 80-jährige Gisela O. in Kaulsdorf getötet worden. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den 28-jährigen Enkel der Rentnerin einen Haftbefehl wegen heimtückischen Mordes aus Habgier erwirkt. Der 28-Jährige ist dringend verdächtig, seine Großmutter am Vormittag des 6. Mai in ihrem Wohnhaus aufgesucht und sie dort hinterrücks erwürgt und erstickt zu haben.