Homophober Angriff in Berlin-Kreuzberg : Schwules Paar attackiert

Auf dem Weg zum Restaurant wurde ein schwules Paar erst beleidigt, dann angegriffen. Die unbekannten Täter flüchteten daraufhin.

Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

In der Nacht zu Sonntag wurde ein schwules Paar in Kreuzberg homophob beleidigt und danach angegriffen. Ein Verletzter musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Als das Paar kurz nach Mitternacht auf dem Gehweg der Admiralstraße zu einem Restaurant unterwegs war, trafen sie auf drei Unbekannte, die das Paar sofort homophob beleidigten. Die beiden 25 und 29 Jahre alten Männer versuchten daraufhin Abstand zu den Unbekannten zu bekommen und liefen weiter.

Die Männer folgten dem Paar jedoch und attackierten es. Einer der Angreifer schlug dem 25-Jährigen mit der Faust gegen den Kopf. Dieser stürzte dadurch zu Boden, wo er getreten wurde. Einer der Täter schlug dem Mann eine Flasche gegen den Kopf. Anschließend flüchteten die Schläger.

Rettungskräfte brachten den 25-Jährigen ins Krankenhaus, der 29-jährige Lebensgefährte blieb unverletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

1 Kommentar

Neuester Kommentar