Im U-Bahnhof Alexanderplatz : Betrunkener Mann schlägt Polizisten mit Faust ins Gesicht

A m Sonntagmorgen hat ein betrunkener Mann am Alexanderplatz einen Polizisten ins Gesicht geschlagen. Er soll bei seiner Festnahme Widerstand geleistet haben.

Eingang zum U-Bahnhof Alexanderplatz in Berlin.
Eingang zum U-Bahnhof Alexanderplatz in Berlin.Kai-Uwe Heinrich

Ein betrunkener Mann hat am Berliner Alexanderplatz einen Polizisten ins Gesicht geschlagen und ihn leicht verletzt. Die Beamten wollten den 39-Jährigen am Sonntagmorgen im dortigen U-Bahnhof kontrollieren, weil ihm Hausfriedensbruch vorgeworfen worden war, wie ein Sprecher mitteilte.

[Sicherheit vor der eigenen Haustür: In unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken geht es auch oft um die Polizei. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Er habe jedoch aggressiv reagiert und einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Dieser wurde leicht verletzt. Die Sicherheitskräfte fesselten daraufhin den Mann und nahmen ihn fest. Als die Beamten ihn in eine Zelle eines Polizeitransporters brachten, soll er erheblichen Widerstand geleistet haben. Er habe unter anderem versucht, mit einem Fuß das Schließen der Zellentür zu verhindern, so der Sprecher. (dpa)