Justizvollzugsanstalt Tegel : Häftling in seiner Zelle erhängt aufgefunden

In der Justizvollzugsanstalt Tegel hat sich am Donnerstagmorgen ein 49-Jähriger selbst getötet. Er wurde um 8.45 Uhr stranguliert in seiner Zelle gefunden.

In der Vollzugsanstalt Tegel hat sich am Donnerstag ein 49-Jähriger selbst getötet. Er wurde stranguliert in seiner Zelle gefunden. Der Mann war 1999 wegen schweren Raubes verurteilt worden, im September wäre er entlassen worden. Der Gefangene hatte im Oktober einen Infarkt erlitten, befand sich im Haftkrankenhaus in Rehabehandlung. Angeblich wollte er jedoch diese Reha beim Arzt seiner Wahl machen, was die Justiz ablehnte. Mitgefangene spekulierten, hier gebe es einen Zusammenhang.

660 Millionen Reichsmark

an Autobahn gefunden

Altlandsberg/Marzahn - Ein Bündel mit Banknoten aus den Inflationsjahren 1911 bis 1923 im Wert von 660 Millionen Reichsmark ist am östlichen Berliner Ring der A 10 gefunden worden. Eine Streife hatte das Geld am Mittwoch nahe Altlandsberg/Marzahn entdeckt. Die Scheine lagen in einem Päckchen am Straßenrand. Die Herkunft ist unklar. ddp