Update

Karower Kreuz in Berlin-Pankow : Vermeintlicher Bombenfund behindert S-Bahn-Verkehr

In Berlin-Pankow ist ein Gegenstand gefunden worden, der zunächst für eine Weltkriegsbombe gehalten wurde. Experten gaben nun Entwarnung. Der Zugverkehr wurde wieder aufgenommen.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

Am Montag wurden bei Bauarbeiten am Karower Kreuz in Berlin-Pankow metallische Gegenstände gefunden und zunächst für eine Weltkriegsbombe gehalten. Sprengstoffexperten gaben jedoch Entwarnung - es handele sich nicht um eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Vorübergehend wurde der S-Bahn-Verkehr auf den Linien S2 und S8 unterbrochen. Mittlerweile wurde der Zugverkehr wieder aufgenommen. (Tsp)