Kehrmaschine rammt Flixbus : Reinigungsfahrer leicht bei Unfall in Westend verletzt

Der Fahrer einer Kehrmaschine wurde verletzt, als er mit seinem Fahrzeug mit einem Flixbus zusammenstieß. Die Unfallursache ist unklar.

Ein Reisebus des Unternehmens Flixbus.
Ein Reisebus des Unternehmens Flixbus.Julian Stratenschulte/dpa

[In unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken befassen wir uns regelmäßig unter anderem mit Polizei- und Verkehrs-Themen. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

In Berlin-Westend sind in der Nacht zu Mittwoch ein Flixbus und ein Kehrmaschinenfahrzeug kollidiert. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Spandauer Damm Ecke Königin-Elisabeth-Straße, wie die Morgenpost zunächst berichtete. Der Fahrer des Kehrfahrzeugs wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall kam ist bislang unklar. Beide Fahrzeuge waren stark beschädigt.

Die Königin-Elisabeth-Straße war in Fahrtrichtung Kaiserdamm für mehrere Stunden gesperrt, es bildeten sich Staus.

Am Sonntagabend war ein Reisebus des Unternehmens Flixbus auf der A9 in Richtung München schwer verunglückt, eine Frau wurde getötet, neun weitere Menschen wurden schwer verletzt. Gegen 17.30 Uhr geriet der Bus an einer Böschung in Höhe des Parkplatzes Bachfurt von der Fahrbahn ab und kippte um. Anschließend blieb das Fahrzeug auf der Seite liegen. An Bord des Busses befanden sich 75 Menschen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar