Kreuzberg : Streitschlichter mit Messer verletzt

Ein Mann verhinderte die Eskalation eines Streits in der Reichenberger Straße. Danach wurde er selbst Opfer einer Attacke.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.Foto: dpa

Gegen 21.40 Uhr kam es nach ersten Ermittlungen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern an einem Imbiss in der Reichenberger Straße. Das spätere Opfer, ein 50-Jähriger, ging dazwischen. Kurze Zeit darauf kam einer der beiden Streitenden zurück und forderte den 50-Jährigen auf, mit ihm vor den Imbiss zu kommen.

Die Männer stritten sich, es kam zu Handgreiflichkeiten. Der Mann, der zuvor den Streit geschlichtet hatte, brachte den anderen zu Boden und der entfernte sich darauf. Er kehrte jedoch etwas später erneut zum Imbiss zurück und forderte den Streitschlichter auf, mit ihm vor die Tür zu kommen.

Dort griff der den 50 Jahre alten Mann mit einem Messer an und fügte ihm eine Schnittwunde am Oberkörper zu. Ein Zeuge ging dazwischen und verhinderte schlimmeres. Der Angreifer flüchtete. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (Tsp)

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de