Kriminalität in der Hauptstadt : Polizei bittet um Hinweise zu Kämpfen im Clanmilieu

Am Montag kam es zu Schüssen am Britzer Damm in Neukölln. Die Polizei veröffentlicht nun genaue Beschreibungen der Fahrzeuge.

Die Polizei im Einsatz (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz (Symbolbild)Foto: Patrick Pleul/dpa

Nach den gefährlichen Schüssen in der Nacht zu Montag, den 3. September, am Britzer Damm 76 bittet die Polizei nun nach Hinweisen zu den Tätern. Zwei Männer wurden beim Verlassen eines Sportwetten-Lokals von Unbekannten aus ihren Fahrzeugen heraus niedergeschossen.

Nach der Schussabgabe rasten die Fahrzeug weiter mit hoher Geschwindigkeit kurz nacheinander aus Richtung Gradestraße kommend auf den Tempelhofer Weg in Richtung Britz. Hierbei geriet das größere schwarze Fahrzeug, vermutlich ein SUV, auf die Gegenfahrbahn.

Auffallend waren die geschwungenen LED-Linien unter den Frontscheinwerfern des Täterfahrzeugs sowie röhrende Motorgeräusche.

Auseinandersetzungen zwischen deutsch-arabischen Clans

Die zwei angeschossenen Männer, 32 und 42 Jahren alt, mussten mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Sie stehen seitdem unter Polizeischutz. Justizkreisen zufolge soll es sich um Angehörige einer deutsch-arabischen Großfamilie handeln, welche in Auseinandersetzungen mit verfeindeten Clans in Kreuzberg und Neukölln verwickelt sein sollen.

Die Ermittler wenden sich nun mit folgenden Fragen an die Öffentlichkeit:

  • Wer sind die Fahrer der beiden Pkw, die dem entgegenkommenden SUV ausweichen mussten?
  • Wer kann Angaben zu dem beschriebenen SUV machen?
  • Wer kann das dem SUV mit hoher Geschwindigkeit vorausfahrende Auto beschreiben?
  • Wer hat eine Schussabgabe mitbekommen?
  • Wer hat auffällige Feststellungen in diesem Zusammenhang gemacht?

Wer Angaben zur Tat oder zum Täter machen kann, wird gebeten sich an die Mordkommission, (Telefonnummer 030-4664-911555), per Mail an lka115@polizei.berlin.de oder auch jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (tsp)

3 Kommentare

Neuester Kommentar