Liebigstraße in Friedrichshain : Unbekannte werfen Farbbeutel auf Polizisten

Aus einem Haus in der Liebigstraße wurden Farbbeutel auf Polizisten geworfen. Verletzt wurde niemand.

Eine Funkstreife der Polizei.
Eine Funkstreife der Polizei.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

In der Friedrichshainer Liebigstraße haben Unbekannte am Montagabend Farbbeutel auf Polizisten geworfen. Nach Angaben der Polizei sollen die Beutel um kurz nach 22 Uhr aus einem Haus auf einen Beamten geworfen worden sein, verfehlten ihn jedoch. Getroffen wurden stattdessen der Einsatzwagen der Hundertschaft, die sich an der Rigaer- Ecke Liebigstraße aufhielt, und weitere Fahrzeuge.

Die Polizisten wollten daraufhin die Sachbeschädigungen aufnehmen, wobei weitere Beutel "gezielt" auf die Beamten geworfen worden seien, die diese ebenfalls verfehlten.

Der Staatsschutz ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Erst in der vergangenen Woche haben Unbekannte Farbbeutel auf zwei Häuser in der Rigaer Straße geworfen.

Die Gegend um die Rigaer Straße und Liebigstraße gilt als Hochburg der linkextremen Szene. (Tsp)