Mann von Auto erfasst : Radfahrer erleidet schwere Kopfverletzungen

Ein 67 Jahre alter Mann wurde am Freitagvormittag von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Mit dem Fahrrad durch Berlin ist oft gefährlich (Symbolbild).
Mit dem Fahrrad durch Berlin ist oft gefährlich (Symbolbild).Foto: dpa

In Adlershof kam es zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw, berichtet die Polizei. Wie die Polizei mitteilte, sei der 67-Jährige erst auf dem Radweg unterwegs gewesen und sei dann schräg über die Straße gefahren. Dabei erfasste ihn der Wagen.

Der Radfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen, Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Erst am Mittwoch ereignete sich ein schwerer Unfall am Kottbusser Tor, bei dem eine Radfahrerin von einem abbiegenden Laster erfasst wurde und ums Leben kam. Die 68-Jährige fuhr auf dem Radweg. Gegen den 54 Jahre alten Lkw-Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Die Frau war die erste tote Radfahrerin dieses Jahres in Berlin.

Mehr zum Thema

Am Donnerstag fand am Unfallsort um 17:30 eine Mahnwache statt. Laut Angaben der Polizei versammelten sich rund 300 Leute in Höhe der Reichenbergstraße, um der toten Radfahrerin zu gedenken. Tsp/dpa