Update

Marode Tunneldecke : U2 fährt wieder durch

Nach einer Unterbrechung am Donnerstag und Freitag fährt die U2 wieder. Der Autoverkehr an der Schönhauser Allee bleibt weiterhin eingeschränkt.

Die U-Bahn der Berliner Verkehrsbetriebe.
Die U-Bahn der Berliner Verkehrsbetriebe.Christoph Soeder

Die U-Bahnlinie U2 fährt wieder durch. Das teilte die BVG am Freitagmittag über Twitter mit. Die U-Bahnlinie war zwischen U Senefelderplatz und U Rosa-Luxemburg-Platz am Freitag gesperrt.

Grund war eine lose Stelle im Beton der Tunneldecke, die in der Nacht bei einer routinemäßigen Bauuntersuchung aufgefallen war. Die wurde am Donnerstag vorläufig repariert, am Freitagmorgen sollte sie zusätzlich verkleidet werden.

Dafür wurde die Verbindung zwischen den Stationen Rosa-Luxemburg-Platz und Senefelderplatz wie bereits am Donnerstagmorgen auch am Freitag noch einmal über mehrere Stunden unterbrochen. Die Sperrung der U2 hatte am Freitag ab 6 Uhr begonnen und bis etwa zum Mittag angehalten, teilte die BVG mit. "Die Züge fahren dann erneut zwischen S+U-Bahnhof Pankow und Senefelderplatz sowie zwischen Rosa-Luxemburg-Platz und Ruhleben."

Bei dem brüchigen Bereich handelt es sich um ein etwa 80 Zentimeter Durchmesser großes Stück, das von den Mitarbeitern bereits entfernt wurde.

Wegen der schadhaften Tunnelstelle ist bis auf Weiteres auch der Autoverkehr auf der Schönhauser Allee eingeschränkt, der über der U-Bahn verläuft. Die Fahrbahn in Richtung Norden wurde seitens der Behörden um zwei Meter eingeengt, sodass keine Schwerlaster über die reparaturbedürftige Tunnelstelle fahren, sagte der BVG-Sprecher. Zudem soll so der Verkehr etwas verlangsamt werden.

Um die Unterbrechung zu umgehen, konnten Fahrgäste die etwa 450 Meter zwischen den zwei Stationen zu Fuß zurücklegen. Am Donnerstag wurden dazu auch Taxis eingesetzt.

44 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben