Mit 115 Stundenkilometern in 60er-Zone : 21-Jähriger fährt gleich zweimal zu schnell

Auf der Stadtautobahn ist ein Mann in der Nacht von Samstag auf Sonntag zweimal von der Polizei geblitzt worden. Am Hohenzollerndamm stoppte ihn die Polizei.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Roland Weihrauch

Gleich zweimal innerhalb kurzer Zeit hat die Berliner Polizei auf der Stadtautobahn einen Raser ertappt. In der Nacht zum Sonntag wurde der Wagen des 21-Jährigen zuerst in Höhe Kaiserdamm mit 109 statt der erlaubten 80 Stundenkilometer geblitzt, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer setzte seine Fahrt jedoch unbeeindruckt fort, worauf Zivilpolizisten bei einer Messung in einem 60er-Bereich Tempo 115 bei dem Wagen feststellten.

An der Anschlussstelle Hohenzollerndamm stoppten die Polizisten den Mann. Er muss nun für beide Geschwindigkeitsverstöße zusammen mindestens 660 Euro berappen, bekommt drei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot, wie die Polizei mitteilte. (dpa)