Update

Mit dem Heck in die Schaufensterscheibe : Einbrecher rammen Luxus-Geschäft in der Friedrichstraße mit Auto

Maskierte stahlen Montagnacht teure Taschen aus einem Laden. Zuvor hatten sie die Scheibe mit ihrem Auto zerstört, um hinein zu kommen.

Blaulicht der Polizei.
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

Maskierte Einbrecher haben mit einem Auto das Schaufenster eines Designer-Ladens in der Friedrichstraße gerammt und zerstört, um Luxustaschen zu stehlen.

Gegen 4.40 Uhr in der Nacht zu Dienstag hörten Zeugen einen lauten Knall, wie die Polizei mitteilte. Sie sahen, dass ein dunkler BMW mit dem Heck in die Schaufensterscheibe des Geschäfts gefahren war.

Zwei maskierte Männer stiegen demnach sofort aus, liefen durch das zerstörte Schaufenster in das Geschäft und kamen kurz darauf mit Taschen wieder heraus.

Die Männer sollen dann mit ihrem Auto über die Jägerstraße geflüchtet sein.

[Und was ist los in Ihrem Berliner Kiez? Die Tagesspiegel-Newsletter für die 12 Berliner Bezirke mit schon 220.000 Abos gibt es kostenlos und Bezirk für Bezirk hier: leute.tagesspiegel.de]

Eine ganz ähnliche Tat geschah in der Nacht zum 23. Dezember 2019. Damals fuhren die Täter ihr Auto rückwärts durch die Schaufensterscheibe eines Modegeschäftes in der Markgrafenstraße in Berlin-Mitte. Auch dort stahlen sie teure Handtaschen sowie Kleider. (dpa)