Mit gebrochenen Knochen ins Krankenhaus : Zwölfjähriger von Autofahrerin in Neukölln angefahren und schwer verletzt

In Neukölln hat eine Frau mit ihrem Wagen ein Kind angefahren, als es über die Straße gehen wollte. Der Junge kam mit mehreren Brüchen ins Krankenhaus.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Beim Überqueren einer Straße in Neukölln ist ein zwölfjähriger Junge von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Er erlitt mehrere Knochenbrüche und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte.

[330.000 Leute, 1 Newsletter: Die Autorin dieses Textes, Madlen Haarbach, schreibt den Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Neukölln. Den gibt es hier: leute.tagesspiegel.de]

Demnach soll eine 37 Jahre alte Autofahrerin den Jungen am Mittwochabend auf der Harzer Straße mit ihrem Wagen angefahren haben. Die Ermittlungen laufen. Zuvor hatte die „B.Z.“ berichtet. (dpa)