Mitte und Lichtenberg : Zwei Fußgänger bei Unfällen schwer verletzt

In Lichtenberg wurde ein neunjähriges Kind beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst, in Mitte ein 31-Jähriger.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Bei Verkehrsunfällen in Mitte und Lichtenberg sind am Dienstag zwei Menschen schwer verletzt worden. Zunächst betrat ein 31-Jähriger auf der Lehrter Straße gegen 18.45 Uhr die Fahrbahn, dabei erfasste ihn ein 39-jähriger Autofahrer, der auf der Lehrter in Richtung Perleberger Straße unterwegs war. Der Fußgänger kam mit schweren Rückenverletzungen in eine Klinik.

Gegen 19.15 Uhr lief ein Neunjähriger unvermittelt zwischen parkenden Autos hindurch auf die Rudolf-Seiffert-Straße. Ein 65-jähriger Autofahrer, der in Richtung Storkower Straße unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Jungen. Das Kind kam mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. (Tsp)