Mordermittlungen zu toter Obdachloser in Mitte : Untersuchungshaft gegen zwei Tatverdächtige verhängt

Eine Frau ist Montagabend tot auf einem Gehweg in Mitte gefunden worden. Ein Richter hat Haftbefehlt gegen zwei Männer erlassen.

Abgesperrter Tatort. (Symbolbild)
Abgesperrter Tatort. (Symbolbild)Foto: Kay Nietfeld/dpa

Nach dem Tod einer Obdachlosen ist gegen die zwei am Montag festgenommenen Tatverdächtige Haftbefehl erlassen worden. Die 35 und 42 Jahre alten Männer hatten sich Montagabend in der Nähe des Fundortes der toten Frau aufgehalten und in Gewahrsam genommen worden. Mittlerweile seien sie einem Haftrichter vorgeführt und in Untersuchungshaft gebracht worden, teilte die Sprecherin der Polizei am Mittwoch mit.

[In unseren Leute-Newslettern berichten wir wöchentlich aus den zwölf Berliner Bezirken. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Am Montagabend hatte ein Passant den Leichnam der 53-jährigen Frau in einem Schlafsack auf dem Gehweg der Bergstraße in Mitte gefunden und die Polizei alarmiert. Die zwei Tatverdächtigen hatten sich in der Nähe des Fundortes aufgehalten. Eine Obduktion ergab, dass die Frau Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Deshalb ermittelt nun die Mordkommission gegen die beiden vermutlich obdachlosen Tatverdächtigen. (dpa)