Nach Streit in Altglienicke : Mann durch mehrere Messerstiche schwer verletzt

In der Nacht auf Samstag sind zwei jugendliche Gruppen aneinandergeraten. Dabei erlitt ein 25-Jähriger mehrere Stiche ins Bein.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein 25-jähriger Mann durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden. Gegen 0.10 Uhr ist es laut Polizeiangaben in einem Imbiss in der Ortolfstraße in Altglienicke zu einem Streit zwischen zwei jugendlichen Gruppen gekommen.

Die zunächst nur verbale Auseinandersetzung soll sich laut Zeugen von drinnen dann auf die Straße verlagert haben. Im Streit sei der 25-Jährige, gefolgt von mehreren anderen Personen aus der Gruppe, in Richtung Siriusstraße davongerannt - so die Polizei. Dort stürzte er, woraufhin sich mehrere Verfolger auf ihn gestürzt und vermutlich mit mehreren Messern auf sein linkes Bein eingestochen hätten. Anschließend seien die Täter geflüchtet.

[In unseren Leute-Newslettern berichten wir wöchentlich aus den zwölf Berliner Bezirken. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen:leute.tagesspiegel.de]

Der 25-jährige Mann wurde stark blutend vor Ort von einem Notarzt versorgt und kam ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (Tsp)