Nach Streit in Neukölln : 26-Jähriger von Unbekanntem mit Messer angegriffen und notoperiert

Nach einer Auseinandersetzung hat ein Unbekannter einem Mann mutmaßlich mit einem Messer in den Bauch gestochen. Dieser kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Am Freitagabend ist ein Mann nach einem Streit in Neukölln mit einem Messer verletzt worden, das berichtete die Polizei am Sonntag. Demnach seien vier Männer gegen 20.40 Uhr in der Hobrechtstraße Ecke Sonnenallee mit einem Unbekannten in Streit geraten, weil dieser sie nach eigenen Angaben versehentlich angerempelte. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll der Unbekannte einem 26-jährigen Mann aus der Vierergruppe vermutlich mit einem Messer in den Bauch gestochen haben. Anschließend flüchtete er.

Passanten hätten Polizeikräfte, die sich in der Nähe befanden, hinzugezogen. Die Feuerwehr versorgte den Mann und brachte ihn ins Krankenhaus, wo er notoperiert werden musste. Wie es dem 26-Jährigen am Sonntagmittag ging, war der Polizeimeldung nicht zu entnehmen. Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (Tsp)