Notoperation nach Schlag ins Gesicht : Mann am U-Bahnhof Wittenau lebensgefährlich verletzt

Nach einem Streit mit einer Gruppe kam ein 43-Jähriger mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus und musste Notoperiert werden. Die Polizei sicherte Videoaufnahmen.

Rettungsdienst in Einsatz (Symbolbild).
Rettungsdienst in Einsatz (Symbolbild).Foto: Kai-Uwe Heinrich

Am U-Bahnhof Wittenau kam es am Donnerstagabend zu einen Streit zwischen einem Mann und einer Gruppe. Zeugen berichten, dass gegen 19.10 ein Mann auf drei Männer zugekommen sei, die am Ein- und Ausgang des Bahnhofs Alkohol getrunken haben. Er sprach sie an, es entstand ein Streit.

Einer aus der Gruppe soll dem 43-Jährigen daraufhin ins Gesicht geschlagen haben, er fiel zu Boden. Die Männer flüchteten. Zeugen alarmierten die Rettungskräfte. Das Opfer musste wegen einer Schädelfraktur Notoperiert werden. Die Polizei hat Videoaufnahmen vom Tatort gesichert. Tsp