Polizei ermittelt wegen Brandstiftung : Brennende Autos in Marzahn und Mariendorf

In der Nacht zum Donnerstag gingen erneut zwei Wagen in Flammen auf. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Foto: Imago / Snapshot

Erneut ermittelt die Berliner Polizei wegen Brandstiftung, nachdem in der Nacht zum Donnerstag zwei Wagen in Mariendorf und Marzahn im Flammen aufgegangen sind.

Gegen 1.40 Uhr am Donnerstagmorgen alarmierte ein Anwohner der Marchwitzastraße die Feuerwehr, nachdem er einen Brand bemerkt hatte. Ein am Straßenrand abgestellter Mercedes stand in Flammen und konnte wenig später von der Feuerwehr gelöscht werden. Durch den Brand wurde auch ein davor geparkter Hyundai beschädigt.

In Mariendorf bemerkte ein Anwohner gegen 4.30 Uhr den brennenden VW Multivan im Dardanellenweg. Auch hier wurde ein weiteres Fahrzeug, sowie ein Baum durch die Flammen geschädigt.

Die Ermittlungen dauern an.

2 Kommentare

Neuester Kommentar