Prozess in Berlin : Überfall auf Bäckerei in Wedding - Stammkundin gesteht

Weil ihre Haushaltskasse leer gewesen war, soll eine 48-Jährige ihren Stammbäcker in Wedding überfallen haben. Der Prozess begann am Montag mit einem Geständnis.

Eine türkische Bäckerei in Wedding.
Eine türkische Bäckerei in Wedding.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Eine 48-jährige Stammkundin wurde zur Räuberin: Nach einem Überfall auf eine Bäckerei in Wedding hat der Prozess am Landgericht Berlin am Montag mit einem Geständnis begonnen. Aus Geldnot habe sie die Tat begangen, erklärte die Angeklagte. Sie habe an jenem Tag ihren neunjährigen Sohn erwartet, der bei seinem Vater lebe.

Weil am Monatsende ihre Haushaltskasse leer gewesen sei, habe sie Geld gebraucht, um Essen für den Jungen zu kaufen. Mit einem Küchenmesser in der Hand und maskiert mit einem Tuch war die arbeitslose Kellnerin am Morgen des 29. Juni in das Geschäft in ihrem eigenen Mietshaus gestürmt. Im Gerangel verletzte sie die Verkäuferin (20) leicht und floht mit 190 Euro. Die Mitarbeiterin aber erkannte die Stammkundin.

Der Prozess wird am Mittwoch fortgesetzt.