Rätselhafter Vorfall an Kaiser-Friedrich-Straße : Mehrere Verletzte bei Schlägerei in Charlottenburg

Die Polizei nahm zwei Männer mit blutverschmierter Kleidung fest, ein Mann kam mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Bei einer Schlägerei im Stadtteil Charlottenburg am Mittwochmittag sind mehrere Männer verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, musste ein 24-Jähriger mit blutenden Schnittverletzungen am Oberkörper ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Er sei mit einem Messer oder einer Flasche angegriffen worden. Auch zwei weitere 29 und 31 Jahre alte Männer wurden medizinisch betreut.

Die Beamten wurden gegen 13.40 Uhr an die Kaiser-Friedrich-Straße gerufen, wo sie den 24-Jährigen und einen 34-Jährigen antrafen. Die Angreifer sollen in Richtung Kantstraße geflüchtet sein, gab einer der beiden Männer an. In der Nähe wurden die Polizisten auf einen 29- und einen 31-Jährigen mit Blut an der Kleidung aufmerksam und nahmen beide fest. Zum Ablauf und dem Hintergrund der Auseinandersetzung war zunächst nichts Näheres bekannt. Die Männer hätten dazu keine Angaben gemacht, hieß es. (Tsp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar