Schon wieder in Oberhavel ausgebüchst : Polizisten treiben Wasserbüffel auf Koppel zurück

Inzwischen sind sie bereits polizeibekannt: Eine Herde Wasserbüffel ist ein weiteres Mal auf die Landstraße gerannt – die Polizei musste sie einfangen.

Tierische Begegnung: Wasserbüffel wurden in Oberhavel gesichtet.
Tierische Begegnung: Wasserbüffel wurden in Oberhavel gesichtet.Carmen Jaspersen/dpa/dpa-tmn

Wasserbüffel haben am Freitagmorgen im Landkreis Oberhavel einen Polizeieinsatz ausgelöst. Mehrere Bürger hatten mehrere der imposanten Tiere unter anderem auf einer Landstraße bei Schwante gesehen. Später wurden die Büffel auf einem anliegenden Rapsfeld gesichtet.

Polizisten sperrten daraufhin zeitweise Teile der Straße und trieben die Wasserbüffel wieder auf die heimische Koppel. Der Eigentümer wurde informiert. Mehrere Medien hatten darüber berichtet, darunter zunächst die „B.Z.“ und dann der rbb auf Twitter.

Der Polizei sind die Tiere bereits bekannt. Es sei nicht das erste Mal, dass sie ausgebrochen seien, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Nord. Warum die Tiere wiederholt ausbüchsen können, konnte sie nicht sagen. Zu Schaden kam bei dem Vorfall niemand. (dpa)