Update

SEK-Einsatz in Biesdorf : Betrunkener Waffenbesitzer überwältigt und festgenommen

Mit einem Gewehr soll ein Mann einen Autofahrer von seinem Balkon aus bedroht haben. Ein Spezialeinsatzkommando überwältigt daraufhin den Waffenbesitzer.

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei. (Symbolfoto)
Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei. (Symbolfoto)Foto: dpa

Spezialeinsatz in Biesdorf: Ein betrunkener 65-Jähriger soll am Freitag von seinem Balkon aus einen Autofahrer mit einer Waffe bedroht haben, weil er ihn am Parken hindern wollte. Ein SEK der Berliner Polizei überwältigte den Mann und nahm ihn fest.

Demnach alarmierte ein Autofahrer am Freitagnachmittag die Polizei, weil ein Mann ihn von einem Balkon mit einer Waffe bedroht hatte. Ein SEK überwältigte daraufhin den 65-Jährigen in seiner Wohnung und nahm ihn fest. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille.

Die Polizei durchsuchte die Wohnung des 65-Jährigen in der Oberfeldstraße sowie eine Zweitwohnung. Dabei wurden zwei Waffen gefunden, für die der Mann aber einen Berechtigungsschein hat, wie ein Sprecher der Polizei dem Tagesspiegel sagte. Bei dem 65-Jährigen soll es sich um einen Sportschützen handeln. Die Waffen sowie Munition wurden beschlagnahmt. Es wurden Strafermittlungen wegen des Verdachts einer Bedrohung eingeleitet. (Tsp, dpa)

4 Kommentare

Neuester Kommentar