Sex-Angriff am Südkreuz : Polizei fahndet nach Tatverdächtigem

Ein unbekannter Mann steht im dringenden Verdacht, eine 20-Jährige am Bahnhof verfolgt und sexuell motiviert angegriffen zu haben. Er wird mit Bildern gesucht.

Der gesuchte Tatverdächtige (l.)
Der gesuchte Tatverdächtige (l.)Foto: Polizei Berlin

Per Öffentlichkeitsfahndung sucht die Berliner Polizei nach einem Mann, der am 9. Dezember 2018 einen sexuell motivierten Angriff auf eine 20-Jährige am Bahnhof Südkreuz begangen haben soll. Dabei soll der Gesuchte sie verfolgt haben und flüchtete erst, als sie sich wehrte. Gegen den Mann besteht ein dringender Tatverdacht.

Laut Beschreibung der Berliner Polizei ist der Unbekannte etwa 35 bis 42 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlank und dunkelhaarig.

Nun fragen die Ermittler, wer Angaben zur Identität des Gesuchten oder zu dessen Aufenthaltsort machen kann und wer weitere sachdienliche Hinweise zur Tat hat.

Ein Überwachungsvideo des Mannes kann auf der Webseite der Berliner Polizei eingesehen werden.

Hinweise nimmt das Fachkommissariat für Sexualdelikte beim Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664-913402, per Fax (030) 4664-913499, per E-Mail lka134@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Tsp)