Streit auf Trödelmarkt eskaliert : 63-Jähriger in Berlin-Schöneberg schwer verletzt

Zwei Männer geraten aneinander, dann zieht einer ein Messer. Nun sucht die Polizei den Tatverdächtigen nach dem Vorfall am Rathaus Schöneberg.

Ein Rettungswagen im Einsatz.
Ein Rettungswagen im Einsatz.Foto: Ralph Peters

Bei einer Auseinandersetzung auf dem Trödelmarkt vor dem Rathaus Schöneberg wurde am Sonntagvormittag ein Mann schwer verletzt. Nach Zeugenangaben sollen gegen 10.30 Uhr zwei Männer auf dem Markt auf dem John-F.-Kennedy-Platz lautstark in Streit geraten sein.

Ein bislang unbekannter Mann soll dann auf den 63-jährigen Kontrahenten mehrmals mit einem Messer eingestochen haben. Zeugen haben die Streitenden getrennt, der Unbekannte floh in Richtung Badensche Straße.

[In unseren Leute-Newslettern berichten wir wöchentlich aus den zwölf Berliner Bezirken. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Das Opfer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen im Oberkörper in ein Krankenhaus gebracht und sofort operiert. Die Polizei sucht nun den Tatverdächtigen. (Tsp)