Tempelhof : Lkw mit manipulierter Abgasanlage gestoppt

Polizisten haben samstagfrüh in Tempelhof einen Lkw mit einer manipulierten Abgasanlage gestoppt.

Eine Polizeistreife stoppte den Raser, nachdem er mit 214 Stundenkilometern vorbeifuhr. (Symbolbild)
Eine Polizeistreife stoppte den Raser, nachdem er mit 214 Stundenkilometern vorbeifuhr. (Symbolbild)Foto: dpa

Gegen 9.30 Uhr fiel der Laster einer Streife des Verkehrsdienstes der Polizei auf der A100 auf. Die Beamten hielten ihn in Höhe der Abfahrt Oberlandstraße an und begannen mit der technischen Kontrolle. Dabei stellten sie fest, dass die Abgasanlage manipuliert war. Das Fahrzeug stieß unter anderem Stickoxide weit über den gesetzlich zulässigen Grenzwerten aus. Als sie weiter nachforschten, entdeckten die Polizisten einen eingebauten Emulator. Diese elektronischen Geräte täuschen im Fahrerhaus richtige Werte für die Abgasreinigung vor. Der Lkw wurde umgehend zu einer Fachwerkstatt gebracht, deren Mitarbeiter den Emulator ausbauten. Die Weiterfahrt wurde dem Lasterfahrer bis zur Beendigung des Ausbaus untersagt. Die weiteren Ermittlungen führt ein Fachkommissariat.